PRINT_IRAILA_Logo-other side

Cedeira

Und wieder einmal in Vedeira – auch hier zum dritten Mal. La Coruña liegt nun also hinter uns, der Besuch bei den Gewinnern der Atlantikwette Cristina und Tim in Valencia hinter uns (die versprochene Einladung zum gemeinsamen Nachtessen natuerlich auch). Die Fahrt heute war etwas weniger nett als erwartet. Weniger Wind, dafuer gute Welle, so dass ab und zu der Motor helfen musste. Puenktlich auf 4 Uhr nachmittags frischte es auf und wir konnten ans Ziel segeln. Mittlerweile nimmt die Windstaerke zu, z.Zt. auf 17kn, soll aber noch deutlich mehr werden. Wir liegen hier aber zumindest von der Welle gut geschuetzt. Orcas haben wir auch keine gesichtet, obwohl sich die ja von Suedspanien in diese Region und nach Frankreich bewegt haben, wo sie ihr – fuer Segler – Unwesen treiben. Aus diesem Grund steht der Skipper auch meist am Steuer, damit bei einem Angriff aufs Ruder – das machen sie am liebsten – nicht gleich der Autopilot in Mitleidenschaft gezogen wird.

Klaus Tischhauser
Klaus Tischhauser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge
Letzte Position

Unser neues Schiff:

Willkommen an Bord der Iraila!