PRINT_IRAILA_Logo-other side
Suche
Close this search box.

Sevilla

Seit Montagabend im Club Nautico von Sevilla. Toll hier! Eine gute Fahrt an die Flussmündung, wo das noch etwas abfliessende Wasser einen zwar erwarteten, aber dennoch starken Gegenstrom darstellte und natürlich zu wildem Wellenbild führte – wir hatten ja Strom gegen Welle. Die Fahrt bei herrlichem Wetter den Guadalquivir hoch hat uns gut gefallen.

Noch mehr gefallen hat uns, dass die Brücke, die nur jeden zweiten Tag öffnet, genau an unserem Ankunftstag abends um 22 Uhr öffnete. Die Schleuse zuvor öffnete gleich bei Anruf, statt erst zur vollen Stunde.

So lagen wir nach 36-stündiger Reise wohlig in Sevillas Schoss. 

Da, wo wir liegen, herrschte einst durch das Handelsmonopol Sevillas für den Atlantik emsiges Laden und Entladen von Schiffen. Heute ist das ehemalige Flussbett des Guadalquivir durch die Stadt eine Sackgasse, der Fluss um die Stadt geleitet. Dank der Schleuse ist das Becken sehr ruhig, ein ideales Tummelfeld für alles, was Ruder hat. Es herrscht hier also weiter Hochbetrieb, aber heute als Freizeitbeschäftigung. 
Die Stadt bereitet sich gerade auf zwei Grossereignisse vor: die Semana Santa, für welche Sevilla berühmt ist. Da werden Tribünen aufgebaut, um die täglich zahlreichen Prozessionen während einer ganzen Woche bestaunen zu können. Und gleich hinter der Marina liegt ein riesiges Gelände, auf dem gerade wohl hunderte von bunte Festzelten aufgebaut werden. Das Ganze für die Feira de Abril. Am besten einfach beides mal googeln, Bilder anschauen und Wikipedia konsultieren. Muss wirklich eindrücklich sein. Aber miterleben werden wir wohl beides nicht. 
Die Stadt ist aber natürlich auch so schon faszinierend , mit einer der grössten Altstädte Europas und der üblichen Lebensfreude der Spanier. 
Wir schielen immer auch ein bisschen auf den Wind. Wenn sich dann mal ein Fenster öffnet, wäre dann schon der Sprung nach Madeira auf dem Programm. Aber noch nicht heute oder morgen. 

Klaus Tischhauser
Klaus Tischhauser

3 Antworten

  1. Hallo Elgard und klaus mama freut sich immer auf neues in eurem Blog
    liebe Grüsse aus Hörbranz
    Fini Doris und Burghard

  2. Hallo diese Bilder lassen uns auf den Frühling hoffen! Madeira ist auch sehr schön! Wir verbrachten dort einmal tolle Ferien! Wir wünschen euch sturmfreie Weiterfahrt😎! Lg Verena Hugo

  3. Von so viel Frühling träumen wir bei heute Morgen 3 Grad und starkem Wind! Gute Weiterfahrt nach Madeira! Wir verbrachten dort einmal schöne Ferien! Lg Verena und Hugo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge
Letzte Position

Unser neues Schiff:

Willkommen an Bord der Iraila!