PRINT_IRAILA_Logo-other side
Suche
Close this search box.

In einem Sprung nach Hamburg?

Seit wir durch die Dover Strait sind, ist der Wind unser ständiger Begleiter. Vorübergehend knapp über 20kn, sonst aber um die 15, zuerst platt von hinten, jetzt als halber Wind von backbord beschert er uns ordentlich zügiges und sehr angenehmes Segeln. Abwechselnd vom Gezeitenstrom gebremst oder geschoben. Kann sein, dass der Wind bald schwächer wird. Im Moment verfolgen wir den Plan, es einfach bis Hamburg durchzuziehen. Wobei wir in der Elbe wahrscheinlich einmal eine Nacht vor Anker verbringen, da wir den Fluss gerne bei Tageslicht befahren und auch im Hellen in Hamburg ankommen möchten. Es fehlen noch gut 200sm. 
Klaus Tischhauser
Klaus Tischhauser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Letzte Beiträge
Letzte Position

Unser neues Schiff:

Willkommen an Bord der Iraila!